Listenplatz 4 – Sven Wolff

Slogan

Grün ist mehr als eine Farbe – Grün ist eine Lebenseinstellung!

Persönliche Vorstellung

Ich lebe mit meiner Frau und unseren tierischen Begleitern im alten Dorfkern in Munster, in dem meine Familie schon seit Generationen auf dem gleichen Grundstück lebt.
Als Dipl. Bankbetriebswirt arbeite ich bei der Hypovereinsbank in Hamburg, bin aber als freigestellter Betriebsratsvorsitzender zuständig für Kolleginnen und Kollegen in den Bundesländern Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachen und Bremen.

Die Verbundenheit zu Munster spiegelt sich auch in den ehrenamtlichen Tätigkeiten, wie in der u.a. von meinem Ur-Ur-Großvater mit gegründeten Freiwilligen Feuerwehr und der Bürgerstiftung wider.

Daneben bin ich noch ehrenamtlich als Richter beim Arbeitsgericht Hamburg und als Funktionär bei Verdi engagiert.

Politische Fokusthemen

Feuerwehr & Finanzen

Was möchtest Du in den kommenden 5 Jahren erreichen?

Ich bin seit meinem 10. Lebensjahr Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. Im Jahr 1987 bin ich von der Jugendfeuerwehr in die aktive Feuerwehr übergetreten. Das sind jetzt 34 Jahre.
Warum schreibe ich das bei den Zielen für 5 Jahre? Bei meinem Eintritt in den aktiven Dienst ist ein Feuerwehrfahrzeug (LF16) in den Dienst der Feuerwehr Munster gestellt worden und ist, wie ich, noch immer im aktiven Dienst. Ein großen Ziel ist es also, die Stadtfeuerwehr dabei zu unterstützen, auch im 21. Jahrhundert anzukommen. Das geht los bei den Feuerwehrhäusern über die Fahrzeuge bis hin zur Digitalisierung.
Ein weiteres wichtiges Ziel ist das Ausschöpfen der Möglichkeiten der Stadt beim Thema Solarenergie. Aus meiner Sicht bieten viele Gebäude der Stadt hohes Potential für Solarthermie (Heizen und warmes Wasser mittels Sonnenenergie) wie auch Photovoltaik (Strom aus Sonnenenergie). Dieses wird bisher in Munster in öffentlichen Gebäuden gar nicht genutzt.
Ergänzend kommt der Ausbau der Ladeinfrastruktur in Munster hinzu. Ladesäulen an den richtigen Stellen können auch zur Belebung der Innenstadt beitragen, da in den Ladezeiten die Zeit z.B. beim Einkaufsbummel oder im Café verbracht werden kann.

Wie bist Du zur Politik gekommen?

Ich war schon immer ein politisch interessierter Mensch und viele Jahre Mitglied der SPD. Nach der letzten Bundestagswahl war ich mit der Entscheidung, wieder in eine Koalition mit der Union zu gehen, sehr unzufrieden. Daneben habe ich festgestellt, dass „Sozial“ nur mit einer sehr guten Umweltpolitik und Nachhaltigkeit geht. So bin ich aus der SPD vor 3,5 Jahren „mental“ und vor 2 Jahren dann richtig ausgetreten. Als sich jetzt in Munster eine Gruppe der Grünen gebildet hat, um für Munster eine grünere Politik zu machen, bin ich der Idee gefolgt.

Was ist Dein Lebensmotto?

* Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren*. Bertold Brecht

Wer ist Dein persönliches Vorbild? (Und warum?)

Das kann ich nicht an einem Namen festmachen. Es sind Menschen, die sich im 3. Reich gegen die Nazis gewehrt haben oder in der Zeit Juden geholfen haben. Auch die ersten Menschen in der DDR, die auf die Straße gegangen sind und für mehr Rechte demonstriert haben. Aktuell sind es die Menschen in Belarus.

Was hat Dich geprägt – wo kommst Du her?

Von meinen 52 Lebensjahren habe ich 48 in dem Haus gelebt, in dem ich heute auch noch lebe. Wir hatten hier eine wunderbare Kindheit mit vielen Kindern im gleichen Alter. Unsere „Spielplätze“ waren die großen Grundstücke in der Nachbarschaft, unser Grundstück mit der „Ritterburgmauer“, die große Kirchwiese und der Wald bis zur Örtze. Daneben waren es die Ausflüge zu unseren Fischteichen mit Baden, Basteln, Lagerfeuer und im Winter Schlittschuhlaufen. Dazu bin ich in einer „Großfamilie“ mit Opa, Oma, Onkel, meinem Bruder und meinen Eltern groß geworden. Einfach ein Traum!
Ab dem 10. Lebensjahr hat mich dann aber auch sehr stark die Feuerwehr geprägt, mit dem einzigen Ziel, anderen zu helfen auch wenn man sich dabei sogar selbst in Gefahr begibt.

Später durfte ich durch verschiedene Tätigkeiten in der Bank viele Regionen in Deutschland kennen lernen. Dazu habe ich viel auch aus anderen Ländern mitgenommen, was das Thema Zufriedenheit angeht. Manchmal ist weniger einfach mehr.

Kontakt

sven.wolff@unsermunster.de

Unsere Kandidat*innen für den Stadtrat

Stefan Koszowyj | Harved Scheiger | Uta von Loh | Sven Wolff | Walter Heidelberg | Anke Heidelberg | Isabella Heydasch | Kai Böhm | Martina Preloger


… und das ist unser Wahlprogramm …

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner